Elastomer Hart oder doch lieber Medium?

I2, X2, I2se, X2se -Serie
Antworten
sanno
gold-member
gold-member
Beiträge: 20
Registriert: 15.09.2018 19:20

Elastomer Hart oder doch lieber Medium?

Beitrag von sanno »

Hallo liebe Segway Freunde,
welche Elastomer, Hart oder doch lieber die Medium sollte ich für den Pt i2 nehmen!
- Wiege 110 kg
- Eher flacher Untergrund
Vor und Nachteile von Hart gegenüber Medium?
Merkt man beim gleiten den Unterschied?

Mit freundlichen Grüßen
Sanno
Benutzeravatar
mathiegi
gold-member
gold-member
Beiträge: 2375
Registriert: 07.03.2010 23:37
Wohnort: Baar (ZG) Schweiz
Kontaktdaten:

Beitrag von mathiegi »

Wir verbauen ausschliesslich hart, wegen der grösseren Serviceintervallen.
Man hört und fühlt sonst keinen Unterschied.
Liebe Grüsse

mathiegi/der Segwayflüsterer

DIE SEGWAY SCHRAUBER
https://www.facebook.com/groups/DieSegwaySchrauber/
www.youtube.com/user/mathiegi/
Segway? Ich steh drauf!
Bertl
Beiträge: 2
Registriert: 04.08.2010 21:24

Beitrag von Bertl »

Hallo
Möchte mich da kurz einklinken wo kann man die elastomere kaufen bzw, was kosten diese, ich hab einen I2 ?

Danke liebe Grüsse aus Österreich
Benutzeravatar
mathiegi
gold-member
gold-member
Beiträge: 2375
Registriert: 07.03.2010 23:37
Wohnort: Baar (ZG) Schweiz
Kontaktdaten:

Beitrag von mathiegi »

Liebe Grüsse

mathiegi/der Segwayflüsterer

DIE SEGWAY SCHRAUBER
https://www.facebook.com/groups/DieSegwaySchrauber/
www.youtube.com/user/mathiegi/
Segway? Ich steh drauf!
Benutzeravatar
mondi
gold-member
gold-member
Beiträge: 189
Registriert: 20.07.2009 21:24
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Beitrag von mondi »

Hallo mathiegi,
dazu hätt ich auch noch ne Frage.

Lohnt es sich sowas auf Lager zu legen ? Was für ne Haltbarkeit haben die Dinger, trocknen die aus und werden spröde?
Hast Du Erfahrung damit?
Im Moment mach ich mir echt Gedanken über die zukünftige Versorgung mit Verschleißteilen.

Danke für den Thread , Sanno...
Bertl
Beiträge: 2
Registriert: 04.08.2010 21:24

Beitrag von Bertl »

Vielen Dank für den Link.

Ich hab da noch was gefunden bei denen hab ich damals meine Reifen gekauft, was haltet ihr von dem ?

http://www.axperts.de/epages/61480327.s ... s/86009311
Benutzeravatar
mathiegi
gold-member
gold-member
Beiträge: 2375
Registriert: 07.03.2010 23:37
Wohnort: Baar (ZG) Schweiz
Kontaktdaten:

Beitrag von mathiegi »

Elastos trockenen nicht aus aber teils werden diese nach über 10J klebrig.

Mit den Metallcouplings haben wir leider nur schlechte Erfahrungen gemacht. Die Wellen der Getriebe sind so verschieden, dass diese nicht richtig zentiert werden können. Alle unsere Versuche landeten im Müll und wir mussten nach mühseliger Reinigung wieder richtige Couplings verbauen.
Liebe Grüsse

mathiegi/der Segwayflüsterer

DIE SEGWAY SCHRAUBER
https://www.facebook.com/groups/DieSegwaySchrauber/
www.youtube.com/user/mathiegi/
Segway? Ich steh drauf!
Segfuchs
gold-member
gold-member
Beiträge: 103
Registriert: 11.07.2009 10:36

Beitrag von Segfuchs »

Hallo,
heute habe ich nach 13.000km ! (mit revidiertem Getriebe) mal nachgeschaut, in welchem Zustand eigentlich die Elastomere sind. (Ich hatte bei PtPro schon Ersatz bestellt.)
Aber die 12 Jahre alten Teile sehen noch völlig intakt aus - ohne jeden Abrieb. Wie ist das nach so vielen KM möglich? - Haben die Fachleute in der Runde eine Erklärung?
Der Segfuchs
Benutzeravatar
chrigelseg
gold-member
gold-member
Beiträge: 916
Registriert: 18.11.2010 00:51

Beitrag von chrigelseg »

Ich versuche mal:
1. Die Getriebe waren 2009 noch präzise gefertigt. Die Revision war vermutlich wegen Spiel in der obersten Welle (Radnabenwelle) nötig und hat einem wackelnden Radlager gute Dienste geleistet, weil das innere Nadellager ersetzt und die Lauffläche der Welle mit einer gehärteten Büchse verstärkt wurde. Auf die Antriebswelle (zuunterst) hatte dies aber kaum Auswirkungen.
2. Das Coupling sitzt sehr stramm und ist (innen) optimal zentriert, so dass das Elasto keine Ausgleichskräfte ertragen musste.
3. Das Coupling sitzt so locker auf dem Sechskant der Getriebe-Eingangswelle, dass es allfällige Ausgleichskräfte noch vor dem Elasto ausgleicht :shock1: :shock1:
Erklärung Nummer 3. wäre die schlimmste und Besorgnis erregentste von allen !!
Anfangs sähe der fehlende Abrieb am Elasto zwar beruhigend aus, aber das kann auch täuschen !
Die Ausgleichsarbeit wird zwischen Eingangswelle(n-sechskant) und Coupling-Innensechskant schon erledigt, bevor das Elasto es überhaupt erfährt und seine Arbeit machen kann.
Das Coupling wird sich zuerst abnützen und verabschieden, weil es auf der Welle unter Last durchdreht, was zu einem plötzlichen Sturz führen wird :shock1:
Nach der Heilung der Schürfwunden des Benutzers dann die Diagnose: altes Coupling defekt; neues Coupling hält aber nicht mehr fest auf der Getriebewelle, weil diese inzwischen ebenfalls abgenutzt wurde :gngngn: Dann wird guter Rat wirklich teuer :-(
Bitte prüfe daher, weil schon offen, ob sich das Couping auf der Welle von Hand längs bereits verschieben lässt! Noch Keine Gewalt oder Hebelwerkzeug anwenden, aber ehrlich und SEHR kritisch bei der Beurteilung sein! Besser im Zweifelsfall Coupling ersetzen.
(Es gibt eine Lehre von Segway, mit welcher man den Zustand des Sechskants der Eingangswelle überprüfen kann. Fotos muss ich noch suchen)

Grüsse vom Chrigel

PS @Segfuchs: Die Antwort ist natürlich nicht für Dich als langjährigen Segwaynutzer, der das alles schon kennt, so ausführlich, sondern gedacht für Neulinge und Nutzer, die von Google hier hin finden :-)
Benutzeravatar
mathiegi
gold-member
gold-member
Beiträge: 2375
Registriert: 07.03.2010 23:37
Wohnort: Baar (ZG) Schweiz
Kontaktdaten:

Beitrag von mathiegi »

Hier das Foto der Getriebewellenlehre
17F901AA-54AB-4622-9AE8-48295C6ED132.jpeg
Liebe Grüsse

mathiegi/der Segwayflüsterer

DIE SEGWAY SCHRAUBER
https://www.facebook.com/groups/DieSegwaySchrauber/
www.youtube.com/user/mathiegi/
Segway? Ich steh drauf!
Antworten