Segway Occasion gekauft: Fehlercode E 087

I2, X2, I2se, X2se -Serie
Antworten
wwerner
Beiträge: 1
Registriert: 29.08.2020 07:05

Segway Occasion gekauft: Fehlercode E 087

Beitrag von wwerner »

Hallo zusammen

Ich habe mir Ende Sommer einen Segway Gen 2 mit 2500 Kilometer gekauft. Sieht noch gut aus und fährt sich soweit auch gut.

Ich habe ab und zu eine Fehlermeldung E 087. Aus diesem Forum weiss ich, dass es sich um ein Problem beim Relais handelt.

Frage 1: Wie finde ich heraus, um welches der 4 Relais es sich handelt? Oder wenigstens um welchen der bieden Motoren?

Frage 2: Wo gibt es eine gute Adresse für Segway Service in der Deutschen Schweiz? Ich selbst wohne zwischen Zug und Zürich.

Viele Grüsse
Werner Wider
Benutzeravatar
chrigelseg
gold-member
gold-member
Beiträge: 904
Registriert: 18.11.2010 00:51

Beitrag von chrigelseg »

Hallo Werner

Mit SEHR viel Glück könnte eine reine Kontaktpflege schon ausreichen: Gelegentlich oxydieren die Flachstecker vom CU-Board und den Motoren und halten zu wenig stramm, oder die HilfsKontakte versagen zeitweise.
Ist der Fehler einmalig aufgetreten oder dauerhaft?
Zu Frage 1.
"E087 Informe CU A MOTOR STUCK RELAY FAULT" sagt, dass eines der Relais hängen geblieben ist oder Fehler hat.
"CU A" sagt, dass es von der hinteren CU-Hauptplatine vergeblich angesteuert wurde. (Eselsbrücken: CU A wie "Arsch", CU B wie "Bauch")
Leider ist dabei nicht beschrieben, ob es sich um den linken oder rechten Motor handelt; Beide Motoren werden von Beiden Hauptplatinen angesteuert, (Redundanzgründe).
Jeder Motor hat je ein "Empfängerrelais" pro Hauptplatine. Im Normalfall sind alle Relais angezogen und beide Hauptplatinen und beide Akkus betreiben/speisen die Motoren gemeinsam.
Im Schadenfall jedoch wird die schadhafte Systemhälfte durch diese Relais abgeschaltet, der übrige Teil des redundanten Systems übernimmt für kurze Zeit die Kontrolle über den Segway alleine, bis 10 Sekunden lang.
Es ist eine Notabschaltung: Der Segway reduziert massiv die Geschwindigkeit, rattert und macht allen möglichen Lärm, der Fahrer wird genötigt, abzusteigen.
Bei einer solchen Notabschaltung werden die beiden Relais der betroffenen Speise-Hauotplatine vom System getrennt, damit der funktionierende Systemteil den Segway und Fahrer bis zum Stillstand noch begleiten und unterstützen kann. Jedes Relais bedient dabei eine der zwei parallel bzw. kreuzweise angeordneten angeordneten drei Motorwicklingen: also Sechs Wicklungen in einem Motor, je versetzt angeordnet.
Entsprechend muss jedes Relais jeweils ein Trippel der Wicklungen bedienen.
Die Fehlermeldung sagt leider nichts genaueres, leider auch nicht, welche Seite betroffen ist :-(

Reparatur Austausch eines Motor-Relais:
Auf der Rückseite der Motoren befindet sich jeweils eine Platine.
Die Relais sind Industriestandart und einfach erhältlich.
Aber zum Zugang/Austausch der oder eines Relais muss diese Platine vorher rundherum von den Motorwicklungen abgelötet werden.
Die rundherum angeordneten Lötstellen machen es schwierig, alle gleichzeitig zu erhitzen!
Schrittweise Erhitzung und jeweilige Abhebung um Zehntelmillimeter kann zum Erfolg führen, aber Geduld ist absolut notwendig!
Die Leiterplatte ist nämlich mindestens vierschichtig; daher ist jede der Lötbohrungen durchplattiert und muss mit allen vier Schichten verbunden bleiben!
Ein vorschneller Murks aus Ungeduld und die Durchplattierung reisst heraus, wonach die Platine unbrauchbar wird.
Gleiches bei den Relais, aber einfacher zu handhaben.

Zu Frage 2 habe ich Dir eine PN aus Rotkreuz geschickt :-)

Grüsse vom Chrigel
Antworten