Welcher segway ist an besten

Infos & News über Segway allgemein
Antworten
SegwwayFan
Beiträge: 4
Registriert: 10.07.2020 20:13

Welcher segway ist an besten

Beitrag von SegwwayFan » 10.07.2020 20:24

Hallo ihr, ich würde mir gerne einen segway kaufen und weiß nicht welcher am besten ist.
Nun zu meiner Frage: welchen segway könnt ihr empfehlen?
Und braucht man zum segway fahren einen Führerschein?
Und muss der segway ein Kennzeichen haben ?

Liebe Grüße :-x2 :-)

Benutzeravatar
chrigelseg
gold-member
gold-member
Beiträge: 889
Registriert: 18.11.2010 00:51

Re: Welcher segway ist an besten

Beitrag von chrigelseg » 10.07.2020 21:01

Willkommen SegwayFan

Aus welchem Land kommst Du?
Dann kann ich mehr sagen..... ;-)

Grüsse vom Chrigel

SegwwayFan
Beiträge: 4
Registriert: 10.07.2020 20:13

Re: Welcher segway ist an besten

Beitrag von SegwwayFan » 10.07.2020 21:09

chrigelseg hat geschrieben:
10.07.2020 21:01
Willkommen SegwayFan

Aus welchem Land kommst Du?
Dann kann ich mehr sagen..... ;-)

Grüsse vom Chrigel


Danke,
Ich bin aus Niedersachsen :)

Benutzeravatar
chrigelseg
gold-member
gold-member
Beiträge: 889
Registriert: 18.11.2010 00:51

Re: Welcher segway ist an besten

Beitrag von chrigelseg » 10.07.2020 22:45

Der beste Segway ist ein Eigener :P

EDIT: Ich hoffe, Du redest von echten SegwayPT/HT! Es gibt zwar noch andere selbstbalancierende Fahrzeuge, welche von Laien als "Segway" bezeichnet werden oder unter dem Label "Segway" verkauft werden. Dazu äussere ich mich nicht! :shock1:

https://de.wikipedia.org/wiki/Segway_Pe ... ransporter sagt:
"Situation in Deutschland
Seit 15. Juni 2019 ist der Segway i2 (SE) ein Elektrokleinstfahrzeug nach der Elektrokleinstfahrzeuge-Verordnung. Es darf damit ab 14 Jahren, ohne Helm, ohne Führerschein gefahren werden. Ein Versicherungskennzeichen bzw. eine Versicherungsplakette ist erforderlich.
Die Segway-Modelle XT, x2 und Golf (SE) sind breiter als 70 cm und gelten damit rechtlich nicht als Elektrokleinstfahrzeug ((§ 1 eKFV)), diese Modelle mit bereits erteilter Sonder-/Einzelzulassung, sowie auch alle auf dem Segway PT basierenden Rollstühle, behalten weiterhin das blecherne Mofa-Versicherungskennzeichen und sind erst ab 15J mit einer Mofaprüfbescheinigung nutzbar."

Das Fahrzeug muss mit Lenkstange, Fahrradbeleuchtung und Klingel (diese fest verbaut) ausgerüstet sein.
Siehe Genaueres unter: https://de.wikipedia.org/wiki/Elektrokl ... Verordnung.
Die Betriebserlaubnis erhältst Du am einfachsten, wenn das Fahrzeug schon mal in DE in Verkehr war.

Am gängigsten sind die Modelle ab etwa 2007 mit Leansteer, sog. Gen2
(Gen1 vor 2006 mit fester Lenkstange und Drehregler für die Lenkung am linken Griff, eher für Enthusiasten)
Bei Gen2 die Strassenversion i2 mit einer Gesamtbreite von unter 70 cm. Geeignet für Stadt, Wohnung(stüren), Feldwege, Waldwege, leichtes Gelände, (und Segwaypolo ;-) )
Die Geländeversion x2 hat breitere und grössere Reifen, mehr Bodenfreiheit und eine etwas andere (für Gelände gutmütigere) Software. x2Turf hat spezielle Breitreifen für den Golfplatz. Die Zulassung ist schwieriger wegen Gesamtbreite über 70cm. Passt auch häufig nicht mehr durch Wohnungs- oder Kellertüren. Dafür ist mit den Niederdruck-Ballonreifen der Komfort und die Sandtauglichkeit phänomenal! Die erhöhte Bodenfreiheit erlaubt sorgenfreiere Fahrten im Gelände. Bei niedrigem Reifendruck muss aber eine stark reduzierte Reduzierte in Kauf genommen werden!
Ab 2014 wurden die Versionen mit einigen sichtbaren Änderungen neu aufgelegt und bekamen den Zusatz SE (i2SE; x2SE):
Geänderte, schlankere Mittelkonsole mit Zierbeleuchtung vorne und hinten. (Ersetzt nicht die obligatorische Beleuchtung!)

Zur Qualität: "Neuer ist nicht besser"
Getriebe: diese sind von Jahr zu Jahr lauter geworden. Am Besten sind die Gen1-Getriebe bis 2006, nur mit Änderungen verwendbar an Gen2. Danach immer noch ziemlich leise, nach Jahrgang lauter. Am Schlimmsten aber ab etwa 2014.
Elektronik ab Gen2SE: (auf Garantie häufig behoben) Reichweite der Funk-Fernbedienung stark reduziert; Internes Ladegerät nicht für Dauerbetrieb geeignet (Abhilfe Schaltuhr).
Elektronik ab Gen2SE: Lenkersensor mit reduzierter Lebensdauer.
Akkus: Natürlich kann man von einem Akku aus 2007 nicht mehr viel Kapazität und Reichweite erwarten. Gebrauchte Akkus werden häufig mit Zustandsprotokoll angeboten. Die neuesten Segway(Ersatz)Akkus werden zum Teil wegen Mängeln gar nicht mehr empfohlen :gngngn:
Siehe zu allen Komponenten auch die ausführlichen Erklärungen und Empfehlungen auf www.ptpro.de

Grüsse vom Chrigel

SegwwayFan
Beiträge: 4
Registriert: 10.07.2020 20:13

Re: Welcher segway ist an besten

Beitrag von SegwwayFan » 11.07.2020 13:34

chrigelseg hat geschrieben:
10.07.2020 22:45
Der beste Segway ist ein Eigener :P

EDIT: Ich hoffe, Du redest von echten SegwayPT/HT! Es gibt zwar noch andere selbstbalancierende Fahrzeuge, welche von Laien als "Segway" bezeichnet werden oder unter dem Label "Segway" verkauft werden. Dazu äussere ich mich nicht! :shock1:

https://de.wikipedia.org/wiki/Segway_Pe ... ransporter sagt:
"Situation in Deutschland
Seit 15. Juni 2019 ist der Segway i2 (SE) ein Elektrokleinstfahrzeug nach der Elektrokleinstfahrzeuge-Verordnung. Es darf damit ab 14 Jahren, ohne Helm, ohne Führerschein gefahren werden. Ein Versicherungskennzeichen bzw. eine Versicherungsplakette ist erforderlich.
Die Segway-Modelle XT, x2 und Golf (SE) sind breiter als 70 cm und gelten damit rechtlich nicht als Elektrokleinstfahrzeug ((§ 1 eKFV)), diese Modelle mit bereits erteilter Sonder-/Einzelzulassung, sowie auch alle auf dem Segway PT basierenden Rollstühle, behalten weiterhin das blecherne Mofa-Versicherungskennzeichen und sind erst ab 15J mit einer Mofaprüfbescheinigung nutzbar."

Das Fahrzeug muss mit Lenkstange, Fahrradbeleuchtung und Klingel (diese fest verbaut) ausgerüstet sein.
Siehe Genaueres unter: https://de.wikipedia.org/wiki/Elektrokl ... Verordnung.
Die Betriebserlaubnis erhältst Du am einfachsten, wenn das Fahrzeug schon mal in DE in Verkehr war.

Am gängigsten sind die Modelle ab etwa 2007 mit Leansteer, sog. Gen2
(Gen1 vor 2006 mit fester Lenkstange und Drehregler für die Lenkung am linken Griff, eher für Enthusiasten)
Bei Gen2 die Strassenversion i2 mit einer Gesamtbreite von unter 70 cm. Geeignet für Stadt, Wohnung(stüren), Feldwege, Waldwege, leichtes Gelände, (und Segwaypolo ;-) )
Die Geländeversion x2 hat breitere und grössere Reifen, mehr Bodenfreiheit und eine etwas andere (für Gelände gutmütigere) Software. x2Turf hat spezielle Breitreifen für den Golfplatz. Die Zulassung ist schwieriger wegen Gesamtbreite über 70cm. Passt auch häufig nicht mehr durch Wohnungs- oder Kellertüren. Dafür ist mit den Niederdruck-Ballonreifen der Komfort und die Sandtauglichkeit phänomenal! Die erhöhte Bodenfreiheit erlaubt sorgenfreiere Fahrten im Gelände. Bei niedrigem Reifendruck muss aber eine stark reduzierte Reduzierte in Kauf genommen werden!
Ab 2014 wurden die Versionen mit einigen sichtbaren Änderungen neu aufgelegt und bekamen den Zusatz SE (i2SE; x2SE):
Geänderte, schlankere Mittelkonsole mit Zierbeleuchtung vorne und hinten. (Ersetzt nicht die obligatorische Beleuchtung!)

Zur Qualität: "Neuer ist nicht besser"
Getriebe: diese sind von Jahr zu Jahr lauter geworden. Am Besten sind die Gen1-Getriebe bis 2006, nur mit Änderungen verwendbar an Gen2. Danach immer noch ziemlich leise, nach Jahrgang lauter. Am Schlimmsten aber ab etwa 2014.
Elektronik ab Gen2SE: (auf Garantie häufig behoben) Reichweite der Funk-Fernbedienung stark reduziert; Internes Ladegerät nicht für Dauerbetrieb geeignet (Abhilfe Schaltuhr).
Elektronik ab Gen2SE: Lenkersensor mit reduzierter Lebensdauer.
Akkus: Natürlich kann man von einem Akku aus 2007 nicht mehr viel Kapazität und Reichweite erwarten. Gebrauchte Akkus werden häufig mit Zustandsprotokoll angeboten. Die neuesten Segway(Ersatz)Akkus werden zum Teil wegen Mängeln gar nicht mehr empfohlen :gngngn:
Siehe zu allen Komponenten auch die ausführlichen Erklärungen und Empfehlungen auf www.ptpro.de

Grüsse vom Chrigel





Okay, ich bin 16 und besitze KEINEN Mofaführerschein,
Dann darf ich nach den gesett nur den Segway i2 fahren richtig?


Danke für die Infos

Benutzeravatar
chrigelseg
gold-member
gold-member
Beiträge: 889
Registriert: 18.11.2010 00:51

Re: Welcher segway ist an besten

Beitrag von chrigelseg » 11.07.2020 17:41

ja, das trifft anscheinend zu. Es sei denn, Du möchtest bald eine Fahrerlaubnis in eine höheren Kategorie erlangen :lol:

Grüsse vom Chrigel

(PS: Du kannst hier auch ohne die "Zitat-Funktion" antworten :idea: ) :mrgreen:

SegwwayFan
Beiträge: 4
Registriert: 10.07.2020 20:13

Re: Welcher segway ist an besten

Beitrag von SegwwayFan » 11.07.2020 18:00

Wo kann man das nachlesen mit dieser Regelung ?


Okay , gut zu wissen! :-)

Liebe Grüße

Benutzeravatar
Bernie
Beiträge: 139
Registriert: 03.10.2012 23:58
Wohnort: Offenbach am Main

Re: Welcher segway ist an besten

Beitrag von Bernie » 12.07.2020 01:01

ich würde zum i2 raten

Benutzeravatar
Gawrisch
Administrator
Beiträge: 2429
Registriert: 03.06.2007 00:07
Wohnort: Zeiskam / Rheinland-Pfalz
Kontaktdaten:

Re: Welcher segway ist an besten

Beitrag von Gawrisch » 13.07.2020 09:50

I2 oder X2. Vor der Wahl stand ich auch mal. Ich entschied mich damals für den I2 und habe die Wahl nie bereut. In der Zwischenzeit hat sich zusätzlich dann noch ein X2 hinzugesellt. Den nutze ich für unwegsames Gelände, ist aber aufgrund der geringeren Reichweite auch nur begrenzt einsetzbar (wofür es aber mittlerweile auch große Akkus zu kaufen gäbe).
Beide sind super. Praktischer ist für den Alltagsgebrauch der I2. ... Feldwege gehen auch perfekt damit.

Antworten